Copyright © 2016---2020 by Ruhrpottangeln.de Die Stever: Die Stever ist ein 54 km langes, münsterländisches Flachgewässer, die durch ihren landschaftlichen Reiz viele Angler aus dem ganzen Ruhrgebiet anzieht. Sie entspringt nördlich von Nottuln zwischen Münster und Coesfeld, wechselt zweimal unter dem DEK-Kanal hindurch und wird vor Haltern aufgestaut um bei Haltern am Ende in die Lippe zu münden. Aus den Baumbergen im Münsterland kommend, schlängelt sich die Stever durch Wiesen, Weiden und Felder bis ins nördliche Ruhrgebiet hinein. Die oftmals geringe Strömung und Kanalisierung erinnert an die Flüsse und Bäche sowie kleine Kanäle in Friesland oder an holländische Polder. Im Oberlauf fließt die Stever noch ziemlich schnell, wird aber bald durch mehrere Stauwehre beruhigt. Im Sommer bilden sich große Krautfelder, die sehr gute Versteckmöglichkeiten für sehr viele Fischarten bieten. Aber es gibt auch immer wieder große Löcher in den Krautfeldern die das Angeln sehr erleichtern. Auch in der weiteren Umgebung der Stever in Haltern gibt es zahlreiche Angelgebiete: Oberstever, Lippe, Mühlenbach Halterner Stausee (Stadtmühlenbucht) Auch hier findet ihr zahlreiche Fischarten wie in der Stever: Rotaugen, Rotfedern, Brassen, Güster, Karpfen, Schleien, Hechte, Zander, Aale, Gründlinge, Barsche. Petri Heil ihr Kanalangler Udo                     Angeln im Ruhrpott