Copyright © 2016---2020 by Ruhrpottangeln.de                     Angeln im Ruhrpott Der Halterner Stausee: Der Halterner Stausee ist ein sehr Interessantes Angelgewässer er liegt am nördlichen Rand des Ruhrgebiets im Kreis Recklinghausen. In Haltern am See gibt es zahlreiche Angelgebiete: Wie die Oberstever, Lippe, Mühlenbach und den Halterner Stausee , wobei hier nur die Stadtmühlenbucht beangelt werden darf. Der Stausee ist eine Talsperre, die 1930 erbaut wurde und über 20 Millionen Kubikmeter Wasser fasst.   Der Halterner Stausee wird aufgestaut von der Stever und dem Mühlenbach. Der Angelverein Haltern e.V. hat den Bereich in der Stadtmühlenbucht am Nordufer des Stausees angepachtet. Die auf der Gebietskarte rot eingezeichneten Flächen am Halterner Stausee dürfen mit Tages und Gastkarten beangelt werden. Das Angeln mit Maden ist im Halterner Stausee grundsätzlich verboten alle anderen Köder wie Gummiköder, Wobbler, Wurm oder auch Mais können zum Angeln benutzt werden. In der Bucht befindet sich auch der sehr schöne Segelhafen mit vielen, Booten und der gemütlichen Gaststätte "Zur Kajüte". Die Fischarten im Halterner Stausee: Rotaugen, Rotfedern, Brassen, Güster, Karpfen, Schleien, Hechte, Zander, Aale, Gründlinge und  Barsche. Die Jahreskarte kostet aktuell 50 Euro und kann beim Vorstand des Angelvereins beantragt werden (Adresse siehe Impressum auf der HP Seite). http://www.fischereiverein-haltern.com/  Gast oder Tageskarten sind für (5 Euro) erhältlich bei Teich- und Angelbedarf Eilert auf der Johannesstraße 12 in Haltern am See. Telefon 02364/6038892 Petri Heil ihr Kanalangler Udo